23.04.2018 Gutachter bescheinigt Rechtspfleger pathologisches Spielverhalten

Rundschreiben 16-2018

Aktuelles aus der Presse

Liebe Mitglieder,

wir möchten Sie heute auf einen Artikel aus dem Onlineangebot des Göttinger Tageblatts aufmerksam machen.

Gutachter bescheinigt Rechtspfleger pathologisches Spielverhalten

Im Prozess gegen einen früheren Rechtspfleger vor dem Landgericht Göttingen hat ein Suchtforscher dem Angeklagten am Donnerstag ein pathologisches Spielverhalten bescheinigt. Der 49-Jährige habe eine außergewöhnlich lange „Spielerkarriere“ durchlaufen.

Göttingen Diese habe bereits in den 1980-er Jahren begonnen, sagte der Bremer Rechtspsychologe Professor Gerhard Meyer bei der Vorstellung seines Gutachtens.

Ab 2011 sei das Spielverhalten so exzessiv geworden, dass der Geldaufwand immer höher wurde und es zu den Straftaten gekommen sei. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, als amtlich bestellter Nachlasspfleger mehr als 1,3 Millionen Euro aus der Erbmasse von zehn Verstorbenen für sich abgezweigt und verwendet zu haben. Sie hat ihn deshalb wegen gewerbsmäßiger Untreue in 167 Fällen angeklagt.

Quelle: goettinger-tageblatt.de

Weiterlesen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück