Über uns

Der Automatenverband Niedersachsen e.V. vertritt seit vielen Jahrzehnten die rechtlichen und wirtschaftlichen Interessen der Aufstellunternehmer in Niedersachsen und darüber hinaus. Mit inzwischen fast einhundert Mitgliedsunternehmen ist der Automatenverband Niedersachsen ein bedeutender Interessenvertreter innerhalb der Aufstellbranche.

Als Mitglied im Bundesverband Automatenunternehmer (BA) engagiert sich der Automatenverband Niedersachsen auch auf bundespolitischer Ebene für die Belange der Aufstellerschaft.

Regelmäßige Gespräche mit politischen Entscheidungsträgern auf kommunaler Ebene und auf Landesebene bilden einen wichtigen Baustein der täglichen verbandspolitischen Arbeit des Automatenverbandes. Ziel des Automatenverband Niedersachsen e.V. ist es, die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Aufstellunternehmer aktiv mitzugestalten, um so die Grundlagen einer erfolgreichen unternehmerischen Tätigkeit der Aufstellunternehmer zu erhalten und zu verbessern. Doch nicht immer berücksichtigen politische Entscheidungsträger die begründeten Belange der Aufstellunternehmer hinreichend. Aus diesem Grunde wendet sich der Automatenverband regelmäßig mit gerichtlichen Musterverfahren gegen inakzeptable Regelungen und unterstützt die Verbandsmitglieder bei der Durchsetzung ihrer eigenen Interessen.

Durch die Föderalismusreform sind zahlreiche verfassungsrechtliche Kompetenzen zur Gesetzgebung im Bereich des gewerblichen Geld-Gewinn-Spiels vom Bund auf die Länder übergegangen. Daraus folgt zugleich eine erhebliche Steigerung der Aufgaben aller Landesverbände und damit auch des Automatenverband Niedersachsen e.V. Nicht zuletzt mit Inkrafttreten des Ersten Änderungsvertrages zur Änderung des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen (Glücksspieländerungsstaatsvertrag – GlüÄndStV) in Niedersachsen am 01.07.2012 entwickelten sich zahlreiche Themen, die die verbandspolitische Arbeit des Automatenverband Niedersachsen e.V. nachhaltig prägen. Ob Werbebeschränkungen bei der Außengestaltung von Spielhallen, das Verbot von Mehrfachkonzessionen, die Entwicklung von Sozialkonzepten, die Einhaltung des Mindestabstandes oder die richtige Anwendung der aus dem Glückspieländerungsstaatsvertrag folgenden Übergangsvorschriften – stets befindet sich der Automatenverband Niedersachsen e.V. im Dialog mit dem zuständigen Landesministerium, entwickelt im Interesse seiner Mitglieder eigene Lösungen für die sich dem Inkrafttreten des GlüÄndStV stellenden Rechtsfragen und berät und vertritt alle Mitglieder gerade auch bei der Sicherung der Existenz über das Jahr 2017 hinaus.

Mit dem Automatenverband haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite!