Jugend- und Spielerschutz

Verantwortungsvoller und effizienter Jugend- und Spielerschutz ist heute grundlegender Bestandteil der Automatenbranche und steht oftmals im Fokus der Arbeit eines Automatenunternehmers. Gelebt wird dieser Spieler- und Jugendschutz natürlich vor Ort in den Spielhallen; mit speziellen Aufklärungsprodukten, bestens geschulten Mitarbeitern und dem betrieblichen Sozialkonzept.

Die speziellen Jugend- und Spielerschutzmaterialien der deutschen Automatenwirtschaft weisen unter dem Branchenmotto „Kein Spiel ohne Regeln“ werbefrei auf die Notwendigkeit des verantwortungsvollen Spiels hin.

Die gesetzlich vorgeschriebenen Spielerschutzflyer inklusive Spielregeln und Selbsttest bieten den Spielgästen die Möglichkeit, sich unauffällig über die Risiken des Spiels und vor allem das staatliche Hilfsangebote zu informieren. Selbstverständlich sind die Flyer mit der deutschlandweiten Beratungsnummer der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) versehen.

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Informations- und Aufklärungsmaterialien sowie den Produkten der Branchen-Informations-Kampagne „Kein Spiel ohne Regeln“ ist vor allem die Sensibilisierung der Mitarbeiter vor Ort in den Spielhallen maßgeblich für einen erfolgreichen Spieler- und Jugendschutz. Um problematisches Spielverhalten von Gästen rechtzeitig zu erkennen und kompetent handeln zu können, werden die Mitarbeiter durch individuelle Sozialkonzepte sowie die regelmäßig stattfindende Präventionsschulung zur Früherkennung von problematischem und pathologischem Spielverhalten sensibilisiert.

Die Präventionsschulungen werden durch entsprechend qualifizierte Fachkräfte durchgeführt und vermitteln neben den rechtlichen Grundlagen vor allem ein Basiswissen zum Thema Sucht sowie Handlungskompetenzen zum Umgang mit problematischen und pathologischen Spielern in der Spielhalle.
Das betriebliche Sozialkonzept ist auf jede Spielhalle individuell zugeschnitten und dient den Mitarbeitern als eine Art Handbuch rund um das Thema Spielerschutz und Prävention. Hierin finden Mitarbeiter Musterdialoge für den Umgang mit betroffenen Gästen, mögliche Erkennungsmerkmale von problematischen und pathologischen Spielern sowie Informationen zum staatlichen Hilfesystem.

Alle gesetzlich vorgeschriebenen Informations- und Aufklärungsmaterialien sowie alle weiteren Produkte der Branchen-Informations-Kampagne können Sie ganz einfach direkt online im Shop der Automatenwirtschaft bestellen.